Anlässlich des für ‪den 20. April in der Flens-Arena angekündigten Konzertes von Frei.Wild möchten wir ein Zeichen setzen gegen Musikveranstaltungen, die wir als menschenverachtend und gewaltverherrlichend bewerten.

Die Band Frei.Wild äußert sich – entgegen ihrer Beteuerungen – in ihren Texten immer wieder rechtsoffen und bearbeitet Themen, die für extreme Rechte anschluss- und zustimmungsfähig sind.

Frei.Wild verpackt ihr gewaltverherrlichendes und völkisches Gedankengut so geschickt, dass es massenkompatibel daherkommt, und trägt damit aktiv zur Bildung von Vorurteilen und Feindbildern in der Bevölkerung bei. Die Band liefert so den Soundtrack für den gesellschaftlichen Rechtsruck, der immer breitere Kreise erreicht.

Der von Frei.Wild propagierte Nationalismus und die damit heraufbeschworene Angst vor Überfremdung sind nicht unpolitisch. Während einigen Fans die politische Dimension nicht bewusst sein mag, positionieren sich viele Fans der Band eindeutig rechtsextrem. Frei.Wild fungiert somit als Bindeglied in die rechte Szene und bietet vor allem Einsteigerinnen und Einsteigern Anknüpfungspunkte.

Vor diesem Hintergrund empfinden wir es als besonders zynisch, dass dieses Konzert ausgerechnet an dem 130. Geburtstag Hitlers in Flensburg stattfinden soll. In der Vergangenheit ist Flensburg damit in die Schlagzeilen geraten, dass Rechtsextreme aus ganz Deutschland am 20. April in Flensburg eingefallen sind, um den sog. Führergeburtstag in der letzten Reichshauptstadt mit rechten Parolen und Schlägereien zu feiern.

Wir fordern daher Förde Show Concept GmbH auf, das Konzert abzusagen.

Begründung

Ein buntes Flensburg lebt von der aktiven Auseinandersetzung darüber, wie wir in unserer Stadt friedlich in Vielfalt zusammen leben können. Rechtspopulisten aktiv eine Bühne zu bieten, gehört aus unserer Sicht nicht dazu. Wir werden dem geplanten Konzert daher nicht widerspruchslos zusehen.

Wir möchten nicht stillschweigend zusehen, wenn nationalistische und menschenfeindliche Parolen immer gesellschaftsfähiger werden.

openpetition.de/!khfn